Logo Kutschera Architects

2014  -  Wien, Rechenzentrum - Entwurfsplanung

  • Typ: Rechenzentrum
  • Auftraggeber: International tätiges Unternehmen
  • Jahr: 2014
  • Fläche: 2.900 m²
Der vorliegende Entwurf beantwortet den Wunsch des Auftraggebers nach einem Rechenzentrum mit dem Charakter eines modernen, hoch modularen und erweiterbaren Zweckbaus. In der rasch wachsenden, dynamischen IT-Branche ist Flexibilität ein Must. Die Konzeption des Gebäudes wurde daher so ausgelegt, dass jedwede Erweiterungsmöglichkeit in allen Richtungen gewährleistet ist. Darüber hinaus ist es gelungen, bei der Planung der Haustechnik dem Green-IT Gedanken mit einem hohem Anteil an Frischluftkühlung Rechnung zu tragen. Visuals: Kutschera Architects

2013  -  Süddeutscher Raum, Rechenzentrum

  • Typ: Rechenzentrum
  • Auftraggeber: International tätiges Unternehmen
  • Jahr: 2013
  • Fläche: 3.900 m²
Für ein renommiertes international tätiges Unternehmen der Elektrotechnik errichteten wir ein unter strenger Geheimhaltung stehendes Rechenzentrum. Aus diesem Grund können wir keine weiteren Details veröffentlichen. Foto: Jennifer Fetz

2013  -  1220 Wien, Rechenzentrum R-IT "Space"

  • Typ: Rechenzentrum
  • Auftraggeber: Raiffeisen Informatik Zentrum
  • Jahr: 2013
  • Fläche: 24.000 m²
In zwei Bauphasen entsteht eines der größten Rechenzentren Österreichs, das im Endausbau 12 getrennte Serverräume beherbergen wird. Die routiniert inszenierte, gestalterische Differenzierung zwischen dem Büro- und Verwaltungstrakt mit der in Weiss gehaltenen, perforierten Fassade und den markant geknickten Metallelementen des IT-Traktes nehmen dem voluminösen Baukörper dessen optische Massigkeit. Reflexionen und Lichtspiele in Schwarz/Weiss betonen den beschriebenen Dialog der Facetten. Photos: Romana Fürnkranz

2009  -  1210 Wien, Rechenzentrum I - Neubau Siemens

  • Typ: Rechenzentrum
  • Auftraggeber: Siemens AG
  • Jahr: 2009
  • Fläche: 2.800 m²
Das modular aufgebaute Rechenzentrum ist für den parallelen Betrieb von zwei voneinander unabhängigen Serverfarmen ausgelegt. Die gewählte Gebäudestruktur beherbergt und unterstützt eine komplexe Systemarchitektur, die höchste Verfügbarkeit und Datensicherheit nach TÜV Level 3 gewährleistet und entsprechend zertifiziert wurde. Die hochwertigen kupferfarbenen Fassadenplatten des Portals symbolisieren die Wertigkeit der gespeicherten Daten und stehen im Kontrast zur übrigen Fassade. Fotos: Jennifer Fetz

2000  -  2700 Wr. Neustadt, Rechenzentrum, Büros und Hochregallager

  • Typ: Rechenzentrum, Büros und Lager
  • Auftraggeber: Österreichische Lotterien GmbH
  • Jahr: 2000
  • Fläche: 6.000 m²
Der Baukörper dieses Rechenzentrums ist in 4 Elemente unterteilt: Data Center, Büros, Hochregallager und Konfektionierung. Diese Elemente wurden als unabhängige Teilbereiche auch physisch von einander getrennt. Die großvolumigen Lüftungsschächte für das unterirdische Data Center wurden als stilbildendes Element in Form einer roten Scheibe inszeniert. Damit gelang es auch vortrefflich, die sensiblen Lüftungen sabotagesicher in luftiger Höhe zu positionieren. Ebenfalls optisch hervor tretende schwarze Keile stellen markante Fluchtwege aus den unterirdischen Bereichen dar. Eine allfällige spätere Aufstockung des Bürotraktes wurde sowohl in der Planung als auch in der Bauausführung berücksichtigt. Fotos: Kutschera Architects

Weitere Projekte

Jahr Adresse Auftraggeber Name
2009 Siemensstraße, 1210 Wien Siemens AG Rechenzentrum II Umbau Siemens
2008 Altmannsdorferstraße, 1120 Wien Strauss & Partner Immobilien GmbH Tankstelle
2007 Großmarktstraße, 1230 Wien Strauss & Partner Immobilien GmbH Lagerhalle und Bürogebäude Zubau und Generalsanierung
2005 Im Felberbrunn, 2340 Mödling Wallner & Neubert Gesellschaft mbH Produktions- und Lagergebäude
2002 Marie-Curie-Straße, 2700 Wr. Neustadt Österreichische Lotterien GmbH Rechenzentrum Büroerweiterung
2000 Csokorgasse, 1110 Wien Dr. Gabriel Immobilien Lagergebäude